Forschung - Cairful GmbH
Forschung - Cairful GmbH
Forschung - Cairful GmbH

Forschung

Wir kennen die Anforderungen von morgen

Durch die Mitwirkung an systemrelevanten Projekten in der Forschung erhalten wir frühzeitig Kenntnis über zukünftige, regulatorische Anforderungen des Gesundheitssystems.

So sind wir in der Lage, neue Anforderungen rechtzeitig und zukunftssicher in unsere Konzepte aufzunehmen.

Wir überführen die systemrelevanten Ergebnisse aus der Forschung der vergangenen Jahre in eine digitale Lösung

In den vergangenen Jahren gab es drei entscheidende Projekte zur Neugestaltung der regulativen Rahmenbedingungen in der Altenpflege, alle initiiert vom Bundesministerium für Gesundheit, ausgeschrieben vom GKV-Spitzenverband und durchgeführt unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Rothgang vom „SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik“ der Universität Bremen. Wir haben seit 2013 – bis 2017 unter dem Namen EVOCURA – als IT-Partner des SOCIUM in allen Projekten die digitale Lösung zur Erfassung der Forschungsdaten entwickelt. Dabei haben wir uns immer auch die Frage gestellt, welche Auswirkungen die jeweiligen Forschungsinhalte auf die Steuerung der Versorgungsprozesse haben werden. Und die Antworten jeweils direkt in die Entwicklung unserer Cairful-Produkte einfließen lassen.

Referenzen - Cairful GmbH

Die Forschungsprojekte

2013-2014: EViS-Projekt (Begutachtungsverfahren/Pflegegrade)

Wir haben bei EViS (Erfassung von Versorgungsaufwänden in stationären Einrichtungen) mitgewirkt, der Evaluationsstudie des Bundesgesundheitsministeriums zum Neuen Begutachtungsassessment (NBA, heute BI). Von Juli bis September 2014 erfassten Pflegekräfte in 40 stationären Einrichtungen die Forschungsdaten von 2.000 Bewohnern in unserer Software – damals noch unter dem Namen EVOCURA. Die Projektpartner waren das Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen und der GKV-Spitzenverband.

2016-2017: MoPIP-Projekt (Prüfverfahren/Qualitätsindikatoren)

Unter dem Projekttitel „Modellhafte Pilotierung von Indikatoren in der stationären Pflege“, kurz MoPIP, untersuchte das Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (SOCIUM) im Auftrag der Vereinigung der Träger der Sozialhilfe, der Pflegeeinrichtungen und des GKV-Spitzenverbands die Messbarkeit und Darstellung von Qualität in Pflegeeinrichtungen. Mit unserer Hilfe wurden dazu Forschungsdaten aus 64 Einrichtungen erhoben. Die neuen Qualitätsindikatoren lösen ab 2020 die bisherigen Transparenzkriterien ab.

2018-2019: PeBeM-Projekt (Personalbemessungsverfahren)

Im PSG II hat der Gesetzgeber die Pflegeselbstverwaltung dazu verpflichtet, bis Juni 2020 ein fundiertes Verfahren zur einheitlichen Personalbemessung (PeBeM) in Pflegeeinrichtungen nach qualitativen und quantitativen Maßstäben zu entwickeln und zu erproben. Das SOCIUM der Universität Bremen hat das Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Rothgang durchgeführt. Auch in diesem Projekt waren wir erneut der Partner für die Entwicklung der IT-Lösung zur Erhebung der Forschungsdaten.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wir haben Sie neugierig gemacht und Sie möchten es ganz genau wissen?

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Art Projekte zu machen in einem persönlichen Gespräch –
egal ob im Real-Life oder Online, wir kommen gerne zu Ihnen ins Haus.

Newsletter-Teaser-Bild

Abonnieren Sie unseren Cairful-Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir schicken Ihnen gerne alle Neuigkeiten aus der Cairful-Welt und aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen.

Kontakt

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeiten wir die von Ihnen in der Eingabemaske angegebenen personenbezogenen Daten. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzrichtlinie.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.